Sie sind hier: Home > Regional >

Gas und Bremse verwechselt: 50 000 Euro Schaden

Heringsdorf  

Gas und Bremse verwechselt: 50 000 Euro Schaden

16.12.2020, 07:57 Uhr | dpa

Gas und Bremse verwechselt: 50 000 Euro Schaden. Blaulicht Polizei

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Zwei demolierte Autos und ein beschädigtes Haus sind bei einem missglückten Fahrversuch eines Mannes auf der Insel Usedom entstanden. Wie ein Polizeisprecher am Mittwoch erklärte, war der 76-Jährige am Dienstag beim Starten kräftig auf das Gaspedal statt auf die Bremse getreten. Der Wagen machte geradeaus eine Satz nach vorne, rammte ein Auto, das in einem Carport davor stand, und drückte dieses noch gegen ein Haus. Der Senior wurde dabei verletzt und von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Beide stark beschädigten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Ein Gutachter untersuchte die Statik des Hauses, schätzte es aber als "weiter bewohnbar" ein. Der Schaden wurde auf mindestens 50 000 Euro geschätzt. Der Carport blieb unbeschädigt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal