Sie sind hier: Home > Regional >

Überholmanöver auf Rügen missglückt: Vier Verletzte

Parchtitz  

Überholmanöver auf Rügen missglückt: Vier Verletzte

16.12.2020, 18:34 Uhr | dpa

Überholmanöver auf Rügen missglückt: Vier Verletzte. Ein Dachschild mit der Aufschrift "Notarzt"

Ein Dachschild mit der Aufschrift "Notarzt". Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Bei einem misslungenen Überholmanöver auf der Insel Rügen sind am Mittwoch vier Menschen verletzt worden. Wie ein Polizeisprecher sagte, hatte ein 77-jähriger Autofahrer zwischen Bergen und Gingst zwei Autos überholt und war dabei mit einem entgegenkommenden Wagen zusammengestoßen. Danach prallte sein Fahrzeug noch gegen eines der Autos, das er gerade überholte. Der 77-Jährige und die 47 Jahre alte Fahrerin des entgegenkommenden Wagens sowie zwei 14 und 15 Jahre alte Jugendliche in deren Wagen wurden verletzt und kamen in Krankenhäuser. Die beiden frontal zusammengestoßenen Autos mussten von Abschleppdiensten geborgen werden, wodurch es zeitweise zu Behinderungen kam.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: