Sie sind hier: Home > Regional >

Von Mainz nach Osnabrück: Welling wird VfL-Geschäftsführer

Osnabrück  

Von Mainz nach Osnabrück: Welling wird VfL-Geschäftsführer

17.12.2020, 14:58 Uhr | dpa

Michael Welling wird neuer Geschäftsführer des VfL Osnabrück. Der 49-Jährige kommt vom Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 zu den Niedersachsen. Welling beginnt am 15. Februar kommenden Jahres bei den Lila-Weißen und erhält einen Vertrag bis zum 31. Dezember 2023, wie der Zweitligist am Donnerstag mitteilte. Er soll sich um den wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb des VfL kümmern. Für den sportlichen Bereich ist Benjamin Schmedes zuständig, der am 1. Januar vom Sportdirektor zum Geschäftsführer Sport befördert wird.

Nach dem seit September feststehenden Wechsel von Geschäftsführer Jürgen Wehlend zu Dynamo Dresden im neuen Jahr habe man ein Profil für die Aufgabe definiert, sagte VfL-Präsident Manfred Hülsmann. "Wir haben uns bei der Suche auf die Ausprägung in den Bereichen Marketing und Vertrieb festgelegt und mit Michael Welling unseren Wunschkandidaten für den VfL gewinnen können."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal