Sie sind hier: Home > Regional >

Experten: Erneut Fliegerbombe in Geesthacht entschärfen

Geesthacht  

Experten: Erneut Fliegerbombe in Geesthacht entschärfen

18.12.2020, 01:39 Uhr | dpa

Experten: Erneut Fliegerbombe in Geesthacht entschärfen. Polizei

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa (Quelle: dpa)

Experten des Kampfmittelräumdienstes wollen heute erneut einen Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg unschädlich machen. Dazu müssen nach Angaben der Polizei und der Stadt Geesthacht Anwohner und Beschäftigte ab 9.00 Uhr ihre Wohnungen und Arbeitsplätze in einem Umkreis von 500 Metern um die Fundstelle verlassen. Als Unterkunft steht die Turnhalle der Alfred-Nobel-Schule zur Verfügung. Die nach Angaben der Stadt Geesthacht etwa 220 Kilogramm schwere Bombe war am Mittwoch auf dem Gelände des Bauprojektes "Elbterrassen" gefunden worden. Dort war bereits vor zwei Wochen ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: