Sie sind hier: Home > Regional >

Brennende Lok: Zugverkehr nach Sylt Stunden unterbrochen

Sylt-Ost  

Brennende Lok: Zugverkehr nach Sylt Stunden unterbrochen

18.12.2020, 15:48 Uhr | dpa

Brennende Lok: Zugverkehr nach Sylt Stunden unterbrochen. Feuerwehr

Einsatzwagen der Feuerwehr. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa (Quelle: dpa)

Die Diesel-Lok eines Autoreisezuges von Sylt zum Festland ist am Freitag in Brand geraten und hat für zwei Stunden den Zugverkehr unterbrochen. Die Lok habe in der Nähe des Bahnhofs Morsum erst Rauch entwickelt und dann Feuer gefangen, sagte ein Bahnsprecher in Hamburg. Zuvor hatte die "Sylter Rundschau" online berichtet. Da die Strecke eingleisig ist, konnten in beide Richtungen Züge von 11.18 bis 13.30 Uhr nicht verkehren. Davon betroffen war auch der Zugverkehr zwischen Hamburg und Sylt. Menschen wurden nach Angaben des Bahnsprechers nicht verletzt. Sachschaden außer an der Lok sei nicht entstanden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal