Sie sind hier: Home > Regional >

Katze beißt Feuerwehrmann: Besitzer mit Rauchvergiftung

Aldenhoven  

Katze beißt Feuerwehrmann: Besitzer mit Rauchvergiftung

19.12.2020, 12:39 Uhr | dpa

Katze beißt Feuerwehrmann: Besitzer mit Rauchvergiftung. Feuerwehr

Das Blaulicht eines Feuerwehrautos leuchtet an einem Einsatzort. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Bei einem Hausbrand in Aldenhoven (Kreis Düren) ist ein Mann (48) durch eine Rauchvergiftung schwer verletzt worden. Die Katze der betroffenen Familie biss einen Feuerwehrmann in die Hand.

Wie die Polizei am Samstag berichtete, war im Wintergarten der vierköpfigen Familie am Morgen offenbar ein Bügeleisen durch einen Defekt in Brand geraten. Das Feuer griff auf das Erdgeschoss über. Der Familienvater habe "starke Rauchspuren" gezeigt, als er aus dem Haus kam und wurde mit Verdacht auf eine schwere Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

"Zudem wurde ein Feuerwehrmann bei der Bergung der Katze in die Hand gebissen und verletzt", so die Polizei. Er wurde in einem Rettungswagen versorgt. Da das Haus noch auf mögliche Brandnester überprüft wird, muss die Familie bei Bekannten unterkommen. Die Schadenshöhe stand zunächst noch nicht fest.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: