Sie sind hier: Home > Regional >

Frontalzusammenstoß auf Bundesstraße bei Bruchsal

Bruchsal  

Frontalzusammenstoß auf Bundesstraße bei Bruchsal

20.12.2020, 08:01 Uhr | dpa

Frontalzusammenstoß auf Bundesstraße bei Bruchsal. Polizei in Uniform

In Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

 Bei einem Frontalzusammenstoß von zwei Autos auf der Bundesstraße 35 bei Bruchsal (Kreis Karlsruhe) sind drei Menschen schwer verletzt worden. Zuvor hatte ein 19 Jahre alter Autofahrer den Wagen einer 38-Jährigen rechts überholt, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Zeitgleich habe die Frau auf die rechte Spur wechseln wollen. Der 19-Jährige wich daraufhin aus, verlor die Kontrolle und stieß offensichtlich gegen das Fahrzeug der Frau. Dieses geriet dann in den Gegenverkehr und kollidierte am Samstagmittag mit dem Wagen eines 47-Jährigen. 

Die 38-Jährige und ihre 35 Jahre alte Beifahrerin wurden in dem Auto eingeklemmt und schwer verletzt. Der 47-Jährige erlitt ebenfalls schwere Verletzungen. Der 19-Jährige blieb laut einem Polizeisprecher unverletzt. Nach ersten Ermittlungen war er zu schnell unterwegs. Die Bundesstraße war nach dem Unfall für etwa zwei Stunden komplett gesperrt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: