Sie sind hier: Home > Regional >

Unfall in Kamen: Flüchtiger lässt Tür und Radkappe zurück

Kamen  

Unfall in Kamen: Flüchtiger lässt Tür und Radkappe zurück

20.12.2020, 11:07 Uhr | dpa

Unfall in Kamen: Flüchtiger lässt Tür und Radkappe zurück. Die Leuchtschrift "Unfall" auf dem Dach eines Polizeiwagens

Die Leuchtschrift "Unfall" ist auf dem Dach eines Polizeiwagens zu sehen. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Nur eine abgerissene Tür und eine Radkappe hat ein Autofahrer an einer Unfallstelle in Kamen (Kreis Unna) zurückgelassen. Er war am frühen Sonntagmorgen offenbar von der Straße abgekommen, über den Grünstreifen gerast und gegen einen Baum geprallt, wie die Polizei mitteilte. Das Fahrzeug - vermutlich ein Transporter - sei dann wohl noch fahrbereitet gewesen, und der Fahrer sei geflüchtet. Aufgrund der starken Fahrbahnverschmutzung, der Beschädigung des Baumes und der zurückgelassenen Trümmerteile müsse der Transporter allerdings erheblich beschädigt worden sein, vermuteten die Beamten. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: