Sie sind hier: Home > Regional >

Flensburger Handball-Profi Rød sagt WM-Teilnahme ab

Flensburg  

Flensburger Handball-Profi Rød sagt WM-Teilnahme ab

21.12.2020, 13:04 Uhr | dpa

Magnus Rød vom Handball-Bundesligisten SG Flensburg-Handewitt hat seine Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Agypten abgesagt. Der norwegische Rückraumspieler klagt über anhaltende Probleme am rechten Handgelenk. Aufgrund der langwierigen Verletzung seines Flensburger Teamkameraden Franz Semper und der damit gestiegenen Belastung im rechten Rückraum sei "eine Regeneration im laufenden Spielbetrieb für den 23 Jahre alten Norweger nicht möglich", teilte die SG dazu am Montag mit.

"Das Risiko, mich schwerer zu verletzen, ist für mich zu hoch. Die Zeit im Januar hilft mir, diese Verletzung ordentlich auszukurieren und zu regenerieren", sagte Rød. "Ich möchte gerne mit der SG in der Rückrunde der Meisterschaft voll angreifen und richte meinen Blick auf Olympia in Tokio, wo ich mit Norwegen erfolgreich spielen möchte." Norwegens Nationaltrainer und Ex-Flensburg-Spieler Christian Berge habe mit Verständnis auf seine Entscheidung reagiert, so Rød.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal