Sie sind hier: Home > Regional >

Corona-Fall in einem Gefängnis in Mecklenburg-Vorpommern

Dummerstorf  

Corona-Fall in einem Gefängnis in Mecklenburg-Vorpommern

21.12.2020, 16:09 Uhr | dpa

Corona-Fall in einem Gefängnis in Mecklenburg-Vorpommern. Corona-Test

Ein Arzt macht einen Abstrich für einen Corona-Test. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

In der Justizvollzugsanstalt Waldeck südlich von Rostock ist ein neuaufgenommener Gefangener positiv auf das Coronavirus getestet worden. "Er ist der erste Gefangene im geschlossenen Vollzug Mecklenburg-Vorpommerns, der positiv getestet wurde", teilte das Justizministerium am Montag mit. Der Mann befand sich wie alle neuaufgenommenen Gefangenen in einem extra für diese Gruppe eingerichteten Quarantänebereich. Zuvor hatte die "Ostsee-Zeitung" berichtet.

Jeder sei isoliert untergebracht, so dass kein Kontakt zu anderen Gefangenen bestünde. Nach fünf Tagen, vor der Verlegung in einen anderen Vollzugsbereich, würden diese Gefangenen standardgemäß getestet. Bei dem bislang symptomfreien Mann fiel der Test dann positiv aus.

Er werde nun isoliert untergebracht. Die Mitarbeiter der Quarantänestation, die diese mit Schutzausrüstung betreten, werden mit Schnelltests geprüft.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal