Sie sind hier: Home > Regional >

Tatverdächtiger nach Messerattacke in Berka in Haft

Sondershausen  

Tatverdächtiger nach Messerattacke in Berka in Haft

21.12.2020, 16:22 Uhr | dpa

Tatverdächtiger nach Messerattacke in Berka in Haft. Handschellen

Handschellen liegen auf einem Tisch. Foto: Armin Weigel/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Der nach einer Messerattacke auf seine Mutter und deren Lebensgefährten in Berka festgenommene Tatverdächtige ist am Montag in ein Gefängnis gebracht worden. Zuvor war der Mann einem Haftrichter vorgeführt worden, der einen Haftbefehl ausstellte, wie die Polizei mitteilte. Wie eine Polizeisprecherin sagte, hat sich der 34-Jährige bislang nicht zu dem Geschehen geäußert.

Dem Mann wird vorgeworfen, am Sonntagmorgen in Berka bei Sondershausen (Kyffhäuserkreis) seine 54 Jahre alte Mutter und deren zwei Jahre älteren Lebensgefährten mit einem Messer angegriffen und lebensgefährlich verletzt zu haben. Die beiden Verletzten konnten noch selbst die Polizei alarmieren. Sie kamen in ein Krankenhaus. Der 34-Jährige war nach der Tat geflohen. Er wurde nach dem Hinweis eines Zeugen in einem Waldstück entdeckt und festgenommen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal