Sie sind hier: Home > Regional >

Weniger Verkehrsunfälle vermutlich wegen Corona

Bad Ems  

Weniger Verkehrsunfälle vermutlich wegen Corona

21.12.2020, 17:27 Uhr | dpa

Weniger Verkehrsunfälle vermutlich wegen Corona. Die Leuchtschrift "Unfall" auf dem Dach eines Polizeiwagens

Die Leuchtschrift "Unfall" ist auf dem Dach eines Polizeiwagens zu sehen. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Vermutlich wegen der Corona-Einschränkungen ist in diesem Jahr die Zahl der Verkehrsunfälle in Rheinland-Pfalz gesunken. Besonders von März bis Mai waren deutlich weniger Fahrzeuge unterwegs, wie das Statistische Landesamt in Bad Ems am Montag mitteilte. Von Januar bis Oktober 2020 verloren 122 Menschen bei Straßenverkehrsunfällen ihr Leben. Das waren 14 weniger als in den ersten zehn Monaten des Vorjahres. Im Oktober 2020 meldeten die Polizeidienststellen zwölf Todesopfer - eines mehr als im Oktober 2019.

Schwer verletzt wurden in den ersten zehn Monaten dieses Jahres 2707 Unfallbeteiligte – 11 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Die Zahl der Leichtverletzten sank um 8,8 Prozent auf 11 565. Insgesamt registrierte die Polizei von Januar bis Oktober 104 228 Verkehrsunfälle in Rheinland-Pfalz. Das waren 13 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Bei rund 89 Prozent der diesjährigen Unfälle bis Oktober entstand nur Sachschaden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal