Sie sind hier: Home > Regional >

Infektionszahlen: Pirmasens erlässt Ausgangsbeschränkungen

Pirmasens  

Infektionszahlen: Pirmasens erlässt Ausgangsbeschränkungen

24.12.2020, 15:49 Uhr | dpa

Angesichts einer steigenden Zahl an Corona-Infektionen hat nun auch die Stadt Pirmasens nächtliche Ausgangsbeschränkungen beschlossen. Die entsprechende Allgemeinverfügung tritt am Heiligabend um Mitternacht in Kraft, wie die Stadt am Donnerstag mitteilte. Ab dann ist das Rausgehen zwischen 21.00 Uhr abends und 5.00 Uhr morgens nur mit triftigem Grund erlaubt, etwa bei medizinischen Notfällen oder wegen beruflicher Tätigkeiten.

Ausnahmen gibt es gleich an den folgenden zwei Weihnachtstagen, an denen die Beschränkung erst ab 24.00 Uhr greift. Zum Jahreswechsel gilt die Ausgangsbeschränkung am Silvesterabend und an Neujahr bis 1.00 Uhr nicht.

Die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz, also die Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner binnen einer Woche, stieg laut Landesuntersuchungsamt in Pirmasens zuletzt auf 208,8 (Stand: Donnerstag 11.30 Uhr). Die Allgemeinverfügung, die zunächst bis 10. Januar gilt, sieht in der pfälzischen Stadt auch den Verbot des Verkaufs alkoholischer Getränke von 21.00 bis 5-00 Uhr vor, der Besuch von Bewohnern in Alten- und Pflegeheimen wird beschränkt. In anderen Städten gibt es schon länger Ausgangsbeschränkungen, etwa in Ludwigshafen, Frankenthal oder Speyer.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal