Sie sind hier: Home > Regional >

Beleidigende Weihnachtsgrüße rufen Polizei auf den Plan

Buchloe  

Beleidigende Weihnachtsgrüße rufen Polizei auf den Plan

25.12.2020, 12:23 Uhr | dpa

Beleidigende Weihnachtsgrüße rufen Polizei auf den Plan. Polizisten

In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Weihnachtsgrüße der etwas anderen Art haben einer Frau im schwäbischen Landkreis Ostallgäu Ärger mit der Polizei eingebracht.

Im Hausflur eines Mehrfamilienhauses hat eine Frau beleidigende Weihnachtsgrüße aufgehängt. Sie habe die Grüße hinter der Scheibe der Wohnungstür aufgehängt, teilte ein Polizeisprecher am Freitag mit.

Für ihre Nachbarn schrieb sie an Heiligabend drei Nachrichten: In der ersten wünschte sie Frohe Weihnachten, die anderen beiden enthielten Beleidigungen.

Die Polizisten lösten das Problem in Buchloe mit Klebeband: Die nicht sehr netten Botschaften seien kurzerhand überklebt worden. Die Frau erwartet nun eine Strafanzeige wegen Beleidigung.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: