Sie sind hier: Home > Regional >

Chaos im Harz: Polizei rät von Tagesausflügen ab

Altenau  

Chaos im Harz: Polizei rät von Tagesausflügen ab

28.12.2020, 15:54 Uhr | dpa

Chaos im Harz: Polizei rät von Tagesausflügen ab. Polizeipräsidium

Ein Polizei-Schild hängt an einem Polizeipräsidium. Foto: Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Die Polizei im Harz rät wegen überfüllter Parkplätze und Staus dringend von Besuchen im Mittelgebirge ab. Dort herrsche derzeit Chaos, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Im beliebten Zielort Torfhaus gehe es weder vor noch zurück. Über den Kurznachrichtendienst Twitter informierten die Beamten darüber, dass die Parkplätze völlig ausgelastet seien und es keine Kapazität mehr gebe. Auf der Bundesstraße 4 von Bad Harzburg Richtung Torfhaus kam es am Montagnachmittag zu einem kilometerlangen Stau.

Schon am Wochenende hatte die Polizei bei Facebook über eine angespannte Situation im Harz berichtet. Dazu kommen nun noch mögliche Sturmschäden. Die Gefahr für Wanderwege lasse sich derzeit noch nicht vollständig einschätzen, sagte der Polizeisprecher.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: