Sie sind hier: Home > Regional >

Corona-Krise drückt Passagierzahlen am Flughafen Sylt

Sylt  

Corona-Krise drückt Passagierzahlen am Flughafen Sylt

31.12.2020, 10:38 Uhr | dpa

Corona-Krise drückt Passagierzahlen am Flughafen Sylt. Flughafen auf Sylt

Blick auf das Terminal des Sylter Flughafens. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Auch der Flughafen Sylt hatte dieses Jahr mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Luftverkehr zu kämpfen. "Wir werden 2020 etwa 35 bis 40 Prozent weniger Passagiere haben", sagte Geschäftsführer Peter Douven der Deutschen Presse-Agentur. Dies sei im Vergleich zur Branchenentwicklung mit einem Minus von mehr als 80 Prozent zwar noch vergleichsweise erfreulich, schmerze aber natürlich sehr. Die Auswirkungen der notwendigen Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie seien erheblich. Douven rechnet damit, dass sie bis etwa 2023 nachwirken. "Dann könnte das Niveau von 2019 wieder erreicht werden." Damals hatten rund 140 000 Passagiere den Sylter Airport genutzt.

Im neuen Jahr will der Flughafen Sylt das Ergebnis von 2020 halten. "Das wäre in Anbetracht stark angeschlagener Airlines und reduzierter Kapazitäten bereits ein Erfolg", sagte Douven.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal