Sie sind hier: Home > Regional >

Hund nach Bissen von Polizisten erschossen

Arnstadt  

Hund nach Bissen von Polizisten erschossen

05.01.2021, 15:52 Uhr | dpa

Nach mehreren Hundebissen hat ein Polizist in Arnstadt nach Angaben seiner Behörde zur Dienstwaffe gegriffen und das Tier mit einem Schuss so schwer verletzt, dass es seinen Verletzungen erlag. Die Beamten waren einem Notruf nachgegangen, wonach sich ein Kind in einer Notlage befinden sollte, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Beim Eintreffen der Polizisten vor Ort griff der Hund demnach unvermittelt einen der Beamten an und biss ihn mehrfach. Dieser wehrte den Angriff schließlich mit einem Schuss ab. Der Hund wurde in eine Tierklinik gebracht, erlag dort aber seinen Verletzungen. Gegen seinen 45 Jahre alten Besitzer wurden Ermittlungen eingeleitet. Die vermutete Notlage des Kindes bestätigte sich unterdessen nicht. Der Vorfall ereignete sich bereits am vergangenen Samstag.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal