Sie sind hier: Home > Regional >

Ermittlungen bestätigen Gewaltverbrechen in Seesen

Seesen  

Ermittlungen bestätigen Gewaltverbrechen in Seesen

05.01.2021, 16:53 Uhr | dpa

Nach dem Fund einer männlichen Leiche in einer Kleingartenkolonie in Seesen bei Goslar haben die bisherigen Ermittlungen den Verdacht eines Gewaltverbrechens bestätigt. "Nach dem Stand der Ermittlungen und den Erkenntnissen der Rechtsmedizin, die vor Ort war, ist das Opfer gewaltsam durch Fremdeinwirkung, durch eine nicht natürliche Ursache, zu Tode gekommen", sagte am Dienstag Sascha Rüegg von der Staatsanwaltschaft Braunschweig.

Es gebe auch einen Tatverdächtigen. Dieser sei am Montag selber bei der Polizei in Goslar gewesen und habe Angaben zur Tat und dem Fundort gemacht. Der Verdächtige sei vorläufig festgenommen worden und solle dem Haftrichter vorgeführt werden, sagte Rüegg. Die Polizei hatte den Leichnam am Montag in Seesen gefunden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal