Sie sind hier: Home > Regional >

Polizei fasst Zigarettenschmuggler an Grenze zu Polen

Heringsdorf  

Polizei fasst Zigarettenschmuggler an Grenze zu Polen

06.01.2021, 17:43 Uhr | dpa

Polizei fasst Zigarettenschmuggler an Grenze zu Polen. Polizei Blaulicht

Ein Blaulicht an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Die Polizei hat auf der Insel Usedom einen Zigarettenschmuggler auf frischer Tat gefasst. Im Auto des 31 Jahre alten Mannes wurden am Dienstagabend knapp 75 000 Zigaretten entdeckt, die in 16 Kartons im Kofferraum lagen, wie eine Polizeisprecherin am Mittwoch sagte. Der Wagen des Mannes war in Bansin (Vorpommern-Greifswald) gestoppt worden. Zuvor hatten die Polizisten beobachtet, wie der Mann trotz der Corona-Einschränkungen illegal mit dem Kleinbus nach Polen gefahren und wieder zurückgekommen war.

Da er weder eine Erlaubnis noch einen negativen Coronatest vorweisen konnte, drohe ihm nun auch eine Quarantäne. Der Wert der Glimmstängel wurde mit knapp 17 000 Euro angegeben. Wegen der Corona-Regelungen kontrolliert die Polizei derzeit den grenzüberschreitenden Verkehr umfangreicher als sonst üblich.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal