Sie sind hier: Home > Regional >

Hausbewohner tragen Kampf um Ruhestörung mit Bratpfanne aus

Germersheim  

Hausbewohner tragen Kampf um Ruhestörung mit Bratpfanne aus

07.01.2021, 12:08 Uhr | dpa

Hausbewohner tragen Kampf um Ruhestörung mit Bratpfanne aus. Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Im Streit um eine angebliche Ruhestörung sind im pfälzischen Germersheim zwei Männer mit einer Bratpfanne aufeinander losgegangen. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, verletzten sich die Männer dabei leicht. Einer der Hausbewohner soll sich einem Polizeisprecher zufolge bei seinem Kontrahenten wohl darüber beschwert haben, dass dieser zu laut gewesen sei. Nach dem Angriff des einen Mannes habe der andere ihm die Pfanne abgenommen und sich ebenfalls zur Wehr gesetzt, sagte der Polizeisprecher.

Die alarmierte Polizei habe den Streit am Dienstagabend schnell beenden können, hieß es. Einer der beiden Männer habe allerdings in Gewahrsam genommen werden müssen. Eine Beamtin wurde demnach ebenfalls leicht verletzt. Gegen die Männer im Alter von 41 und 43 Jahren wurden laut Polizei Strafverfahren eingeleitet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal