Sie sind hier: Home > Regional >

Verschärfte Kontrollen von Tagesausflüglern am Rennsteig

Arnstadt  

Verschärfte Kontrollen von Tagesausflüglern am Rennsteig

07.01.2021, 15:33 Uhr | dpa

Verschärfte Kontrollen von Tagesausflüglern am Rennsteig. Polizei Blaulicht

Ein Polizist vor einem Streifenwagen mit Blaulicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Polizei und Ordnungsbehörden der Rennsteigregion haben für das Wochenende verschärfte Kontrollen von Touristen angekündigt. "Ziel ist es, Tagesausflüge in der angespannten pandemischen Lage zu verhindern", teilte das Landratsamt des Ilm-Kreises am Donnerstag in Arnstadt mit. Dies gelte vor allem für das südlichen Kreisgebiet. Nach der Ankündigung, den Wintersportort Oberhof für Tagesausflüge zu sperren, rechneten die Polizei und die Ordnungsbehörden mit großem Andrang auf andere beliebte Ausflugsziele im Thüringer Wald.

Es soll verhindert werden, dass es erneut zu teilweise chaotischen Verhältnissen in und um die Wintersportgebiete herum kommt. In den vergangenen Tagen waren Parkplätze hoffnungslos überfüllt, so dass zahlreiche Autofahrer ihre Fahrzeuge an allen verfügbaren freien Plätzen abstellten. Dabei wurden unter anderem auch Feuerwehrzufahrten zugeparkt und Rettungsgassen verstopft. Auf Rodelhügeln waren Abstandsregeln nicht eingehalten und die Maskenpflicht ignoriert worden.

Auch in Neuhaus am Rennweg kontrolliert die Polizei laut Bürgermeister Uwe Scheler bereits verstärkt. In den vergangenen Tagen seien viele Tagestouristen aus Oberfranken und auch aus Sachsen gekommen und hätten unter anderem Rettungswege mit ihren Autos zugestellt. Autofahrer würden nun zum Weiterfahren aufgefordert, wenn die Parkplätze belegt seien. Die Kontrollen zeigten bereits erste Wirkung. Die Lage habe sich entspannt, sagte Scheler.

Die Ordnungsbehörde des Ilm-Kreises bat eindringlich darum, von Ausflügen in die Rennsteigregion und den Thüringer Wald abzusehen. "Verstöße gegen die derzeit geltende Verordnung des Landes werden streng geahndet", kündigte die Behörde an. "Bleiben Sie deshalb bitte zuhause", appellierte der Kreis an die Bürger.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal