Sie sind hier: Home > Regional >

Ersthelferin zwischen Autos eingequetscht: A8 gesperrt

Weyarn  

Ersthelferin zwischen Autos eingequetscht: A8 gesperrt

10.01.2021, 18:57 Uhr | dpa

Ersthelferin zwischen Autos eingequetscht: A8 gesperrt. Unfall-Warndreieck

Ein Unfall-Warndreieck. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Eine 43 Jahre alte Münchnerin ist bei einem Unfall schwer verletzt worden, als sie Erste Hilfe leisten wollte. An dem Unfall am Sonntagnachmittag auf der A8 Richtung Salzburg in Höhe der Anschlussstelle Weyarn waren drei Fahrzeuge beteiligt, wie die Autobahnpolizei Holzkirchen mitteilte.

Nach einem Auffahrunfall zwischen zwei Fahrzeugen hatte die Münchnerin nach ersten Erkenntnissen am Seitenstreifen angehalten und sich zu den beiden auf dem mittleren Fahrstreifen stehenden Fahrzeugen begeben. Aus bislang ungeklärter Ursache - vermutlich jedoch, weil die Unfallstelle noch nicht abgesichert werden konnte - fuhr daraufhin eine ebenfalls aus München stammende 73-Jährige mit ihrem Wagen auf die beiden stehenden Fahrzeuge auf und quetschte die Ersthelferin zwischen den beiden stehenden Autos ein.

Die Frau wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Auch die 73-Jährige und die Insassen der beiden anderen Fahrzeuge kamen verletzt in Krankenhäuser. Der entstandene Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf etwa 40 000 Euro. Die Autobahn war bis zum Abend gesperrt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: