Sie sind hier: Home > Regional >

Grafschaft Bentheim zieht Bilanz zu Ausgangsbeschränkungen

Nordhorn  

Grafschaft Bentheim zieht Bilanz zu Ausgangsbeschränkungen

11.01.2021, 03:13 Uhr | dpa

Grafschaft Bentheim zieht Bilanz zu Ausgangsbeschränkungen. Maskenpflicht-Hinweis in Nordhorn

Ein Lampion in Form des Mondes hinter einem Maskenpflicht-Hinweis in Nordhorn. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Der erste Landkreis mit einer nächtlichen Ausgangsbeschränkung in Niedersachsen - die Grafschaft Bentheim - will nach knapp drei Wochen am heutigen Montag Bilanz ziehen. Dann will die Kreisverwaltung auch bekanntgeben, ob die Maßnahme verlängert wird. Nach ursprünglichen Plänen gilt sie bis diesen Dienstag.

Der Kreis hatte die Beschränkung am 23. Dezember eingeführt, als 216,5 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen einer Woche verzeichnet wurden. Einwohner dürfen Häuser und Grundstücke im Kreisgebiet zwischen 21.00 Uhr abends und 5.00 Uhr am nächsten Morgen seitdem nur noch aus beruflichen oder medizinischen Gründen verlassen. Wie die Polizei zwischenzeitlich mitteilte, respektierte die Bevölkerung zwar weitgehend die verschärften Regeln, immer wieder stellten die Beamten aber auch Verstöße fest.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal