Sie sind hier: Home > Regional >

Über 40 Fahrzeuge: Polizei löst ungemeldeten Autokorso auf

Zwickau  

Über 40 Fahrzeuge: Polizei löst ungemeldeten Autokorso auf

11.01.2021, 12:04 Uhr | dpa

Über 40 Fahrzeuge: Polizei löst ungemeldeten Autokorso auf. Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Die Polizei hat in Zwickau einen unangemeldeten Autokorso mit mindestens 40 Fahrzeugen aufgelöst. Die Autos hatten am Sonntag die Warnblinkanlagen eingeschaltet und den Verkehr aufgehalten, wie die Polizei am Montag mitteilte. Da die Versammlung nicht angemeldet war, beendeten die Beamten den Autokorso. Die Teilnehmer entfernten sich daraufhin.

Zuvor hatte es einen angemeldeten Autokorso im nur wenige Kilometer entfernten Werdau mit rund 20 Fahrzeugen und einer kurzen Kundgebung gegeben. Dabei hätten die Beamten die Versammlungsteilnehmer immer wieder zur Einhaltung der Corona-Regeln ermahnen müssen, teilte die Polizei mit. Insgesamt wurden 15 Anzeigen aufgenommen, unter anderem wegen Nichttragens einer Mund-Nase-Bedeckung und Verkehrsordnungswidrigkeiten. Nach ersten Ermittlungen gebe es keine Hinweise auf einen Zusammenhang zwischen beiden Veranstaltungen, wie eine Polizeisprecherin sagte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal