Sie sind hier: Home > Regional >

Jüdische Gedenkstele in Stralsund erneut beschmiert

Stralsund  

Jüdische Gedenkstele in Stralsund erneut beschmiert

13.01.2021, 06:20 Uhr | dpa

Jüdische Gedenkstele in Stralsund erneut beschmiert. Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Eine jüdische Gedenkstele ist von Unbekannten in Stralsund im Landkreis Vorpommern-Rügen beschmiert worden. Die Täter hatten laut Polizeiangaben zwischen Dienstag und Mittwoch ein "nicht näher bestimmbares Gebilde" mit roter Farbe auf das Denkmal aufgetragen. Von den Tätern fehlt bislang jede Spur. Die Beamten ermitteln nun wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung.

Vor rund drei Wochen wurde das Denkmal auf dem Gelände eines Klosters schon einmal beschädigt. Unbekannte hatten es damals mit schwarzen Schriftzeichen beschmiert. Außerdem wurde vermutlich gegen die Stele getreten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: