Sie sind hier: Home > Regional >

Nach Brand entdeckter Toter war Hausbewohner

Neustadt an der Orla  

Nach Brand entdeckter Toter war Hausbewohner

13.01.2021, 12:23 Uhr | dpa

Nach Brand entdeckter Toter war Hausbewohner. Polizeiabsperrung

Ein Flatterband mit der Aufschrift "Polizeiabsperrung". Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Bei dem nach einem Wohnhausbrand in Neustadt an der Orla entdeckten Toten handelt es sich um den Bewohner. Das gab die Polizei am Mittwoch nach der Untersuchung der Leiche bekannt. Der 65-Jährige sei bei dem Feuer am Mittwoch vor einer Woche an einer Rauchgasvergiftung gestorben. Wahrscheinlich sei das Feuer durch einen mobilen Gasheizer verursacht worden - der Brand sei in der Nähe des Geräts ausgebrochen.

Der Mann habe das mehr als 150 Jahre alte Einfamilienhaus mit angrenzendem Gehöft im Ortsteil Lichtenau allein bewohnt. Die Höhe des Sachschadens hatte die Polizei kurz nach dem Brand auf rund 50 000 Euro geschätzt. Das Gebäude war nach dem Feuer unbewohnbar geworden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal