Sie sind hier: Home > Regional >

Zu hart gefeiert trotz Lockdown: Polizei löst Party auf

Recklinghausen  

Zu hart gefeiert trotz Lockdown: Polizei löst Party auf

13.01.2021, 14:46 Uhr | dpa

Zu hart gefeiert trotz Lockdown: Polizei löst Party auf. Polizei im Einsatz

Ein Fahrzeug der Polizei ist im Einsatz. Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa (Quelle: dpa)

Die Polizei hat eine unerlaubte Party in einer Wohnung in Herten (Kreis Recklinghausen) beendet. Neun Menschen hätten dort "lautstark" gefeiert, erklärte die Polizei am Mittwoch. Die Beteiligten im Alter zwischen 21 und 56 Jahren seien aus völlig unterschiedlichen Haushalten gewesen, sagte eine Sprecherin. Die Polizisten lösten die Feier am frühen Dienstagabend auf und schrieben Anzeigen wegen Verstoßes gegen die Corona-Schutzverordnung. Partys sind derzeit generell untersagt. Anwohner hatten die Polizei auf den Lärm aufmerksam gemacht.

Ein 33-Jähriger habe zudem noch eine weitere Anzeige bekommen, weil er die Beamten und Gespräche gefilmt habe. Die Polizisten stellten das Handy sicher.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal