Sie sind hier: Home > Regional >

Auto prallt gegen "Theodor Storm": Dichterstatue beschädigt

Heilbad Heiligenstadt  

Auto prallt gegen "Theodor Storm": Dichterstatue beschädigt

13.01.2021, 16:10 Uhr | dpa

Auto prallt gegen "Theodor Storm": Dichterstatue beschädigt. Blaulicht

Das Blaulicht eines Polizei-Einsatzfahrzeuges leuchtet. Foto: Marcus Führer/dpa (Quelle: dpa)

Die bekannte Statue des Dichters Theodor Storm in Heiligenstadt (Eichsfeld) ist durch einen Autounfall in Mitleidenschaft gezogen worden. Ein geparkter Wagen machte sich laut Polizeimitteilung von Mittwoch trotz angezogener Handbremse selbstständig und touchierte die lebensgroße Bronzefigur vor dem Literaturmuseum. Zum Zeitpunkt des Unfalls am Mittwochvormittag sei das Kopfsteinpflaster rutschig gewesen, sagte eine Polizeisprecherin. Zudem sei das Gelände etwas abschüssig. Die Polizei schätzt die Höhe des Sachschadens auf etwa 2000 Euro. Der Wagen sei nicht mehr fahrbereit gewesen. Er sei mit einem Kran geborgen worden.

Der "Schimmelreiter"-Autor Storm (1817-1888) arbeitete einige Jahre lang als preußischer Kreisrichter in Heiligenstadt. Während seines Aufenthalts von 1856 bis 1864 entstand unter anderem das Kunstmärchen "Die Regentrude".

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal