Sie sind hier: Home > Regional >

Millionenschaden durch Schwarzarbeit am Bau: Prozess beginnt

Kassel  

Millionenschaden durch Schwarzarbeit am Bau: Prozess beginnt

14.01.2021, 02:47 Uhr | dpa

Millionenschaden durch Schwarzarbeit am Bau: Prozess beginnt. Eine goldfarbene Justitia-Figur

Eine goldfarbene Justitia-Figur. Foto: Britta Pedersen/ZB/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Vor dem Landgericht Kassel beginnt heute ein Prozess wegen Schwarzarbeit am Bau. Es soll um einen Schaden in Millionenhöhe gehen. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 54-jährigen Angeklagten vor, als Verantwortlicher eines Kasseler Bauunternehmens Schwarzarbeiter beschäftigt zu haben. Dadurch soll er zwischen 2006 und 2011 Sozialversicherungsbeiträge in Höhe von zwei Millionen Euro und zusätzlich Steuern in erheblicher Höhe hinterzogen haben. Insgesamt wird dem Mann 72-fache Beitragsvorenthaltung und 41-fache Steuerhinterziehung vorgeworfen. Für den Prozess sind weitere Termine bis in den Februar hinein vorgesehen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal