Sie sind hier: Home > Regional >

Zivilstreife verhindert Geldautomatensprengung

Nettersheim  

Zivilstreife verhindert Geldautomatensprengung

15.01.2021, 11:05 Uhr | dpa

Zivilstreife verhindert Geldautomatensprengung. Polizei Blaulicht

Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

In Nettersheim im Kreis Euskirchen ist am Freitag eine Geldautomatensprengung verhindert worden, weil die Täter einer Zivilstreife auffielen. Die Polizisten hatten die drei Männer in dem kleinen Ort am frühen Morgen beim Betreten einer Bank gesehen. Sie erkannten, dass die Männer Sprengmittel an einem Geldautomaten verwendeten. Durch ihr Eingreifen habe die geplante Sprengung verhindert werden können, teilte die Polizei mit.

Die Männer versuchten zu flüchten. Ein Tatverdächtiger konnte noch am Tatort festgenommen werden, zwei weitere im Rahmen der anschließenden Fahndung. Bei diesen Männern im Alter zwischen 21 und 31 Jahren handele es sich um in den Niederlanden lebende marokkanische Staatsbürger, sagte ein Polizeisprecher. Nach einem vierten Tatverdächtigen wurde noch gefahndet. Der Wagen der mutmaßlichen Täter wurde sichergestellt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal