Sie sind hier: Home > Regional >

Prüfung zu Haftentlassung von IS-Sympathisantin ruht

Vechta  

Prüfung zu Haftentlassung von IS-Sympathisantin ruht

15.01.2021, 13:16 Uhr | dpa

Das Prüfungsverfahren für eine vorzeitige Haftentlassung der verurteilten IS-Sympathisantin Safia S. ruht derzeit. Wie das Amtsgericht Vechta am Freitag mitteilte, soll im Einverständnis mit allen Beteiligten zunächst die weitere Entwicklung im Strafvollzug abgewartet werden. "Mit einer Entscheidung des Gerichts innerhalb der nächsten drei Monate ist nicht zu rechnen", erklärte ein Gerichtssprecher. Die vollständige Jugendstrafe von Safia S. dauert noch bis Februar 2022. Im vergangenen Jahr hatte sie einen Antrag auf vorzeitige Haftentlassung gestellt.

Anfang 2016 hatte die damalige minderjährige Gymnasiastin einen Polizisten im Hauptbahnhof Hannover niedergestochen. Das Oberlandesgericht Celle hatte sie wegen versuchten Mordes mit gefährlicher Körperverletzung und Unterstützung einer ausländischen terroristischen Vereinigung verurteilt. Der Bundesgerichtshof wies eine Revision gegen die Entscheidung im Jahr 2018 zurück.

Mit einem Gemüsemesser hatte Safia S. in den Hals des 34 Jahre alten Polizisten gestochen, nachdem sie kurz zuvor mit IS-Anhängern gechattet und ein Bekennervideo erstellt hatte. Dieses wurde jedoch nie ausgestrahlt. Die Terrormiliz hatte sich auch nicht zu der Tat bekannt. Safia S. entschuldigte sich später bei dem Polizisten, der den Angriff schwer verletzt überlebte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal