Sie sind hier: Home > Regional >

Stadtmuseum Oldenburg zeigt Kunst vor dem Haus

Oldenburg  

Stadtmuseum Oldenburg zeigt Kunst vor dem Haus

15.01.2021, 16:13 Uhr | dpa

Mit Kunstwerken im öffentlichen Raum will das Oldenburger Stadtmuseum bis Ende Februar Passanten vom Alltag ablenken und zum Nachdenken anregen. Zugleich will das Haus auf seine bevorstehende Veränderung hinweisen, denn im März starten die Bauarbeiten für den Neubau und die Modernisierung des Stadtmuseums. "Wir verändern uns dahingehend, dass wir einen starken Gegenwartsbezug haben wollen", sagte der Museumsleiter Steffen Wiegmann am Freitag über die künftige Ausrichtung des Hauses. Ziel sei, mehr gesellschaftliche Begegnung und Austausch zu ermöglichen.

Zum Abschied vom alten Stadtmuseum zeigen Künstlerinnen und Künstler am und vorm Haus Installationen und ein großes Wandbild. Beteiligt sind das Künstlerkollektiv "The Hidden Art Project" und die Wandgestalter "die Jungs". Auch im Gebäude gibt es etwas zu entdecken - so können Interessierte durch die geschlossenen Glastüren eine 16 Meter lange, hölzerne Spirale sehen, die sich in Blickrichtung verengt. Das Objekt mit dem Titel "real or fake?" soll den Weg durch die Zeit und den Weg des Wissens symbolisieren.

"Man muss die Perspektiven wechseln, um sich selbst ein Bild zu machen", sagte Wiegmann. Alle Kunstwerke setzen sich mit der Corona-Pandemie auseinander und sollen die Betrachter einladen, das eigene Handeln zu reflektieren und eine neue Perspektive einzunehmen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal