Sie sind hier: Home > Regional >

Fingerspitzengefühl: Feuerwehr rettet Eichhörnchen

Celle  

Fingerspitzengefühl: Feuerwehr rettet Eichhörnchen

16.01.2021, 16:33 Uhr | dpa

Fingerspitzengefühl: Feuerwehr rettet Eichhörnchen. Ein Fahrzeug der Feuerwehr fährt mit Blaulicht über eine Straße

Ein Fahrzeug der Feuerwehr fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Für die Rettung eines Eichhörnchens haben Einsatzkräfte am Samstag in Celle Fingerspitzengefühl bewiesen. Anwohner hatten nach einem Bericht der Feuerwehr beobachtet, wie das kleine Tier in einen gut zwei Meter hohen Zaunpfosten gefallen war und feststeckte. Um das Eichhörnchen nicht zu verletzen oder zu erschrecken, verzichteten die Helfer auf technisches Gerät und sägten den Zaunpfosten mit einer Handsäge ab.

Mehrere Versuche, das Tier zu befreien, scheiterten zunächst. Es rutschte immer wieder nach unten. Laut Einsatzbericht, gelang es aber, das Eichhörnchen immer weiter zum Ausgang zu ziehen, bis "das kleine Köpfchen und die erste Pfote aus dem Rohr schauten und ein Feuerwehrmann zärtlich zugreifen konnte". Nach der Rettung wurde das Eichhörnchen in die Freiheit entlassen und kletterte auf den nächsten Baum.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal