Sie sind hier: Home > Regional >

Streit um Abstandsregeln: Mann in Kassel leicht verletzt

Kassel  

Streit um Abstandsregeln: Mann in Kassel leicht verletzt

18.01.2021, 13:17 Uhr | dpa

Streit um Abstandsregeln: Mann in Kassel leicht verletzt. Polizei

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa (Quelle: dpa)

Nachdem er einen Mann auf die zur Eindämmung der Corona-Pandemie geltenden Abstandsregeln hingewiesen hatte, soll ein 58-Jähriger in Kassel angegriffen und leicht verletzt worden sein. Der Mann hatte am Samstag nach eigenen Angaben vor einer Bäckerei gewartet, als ein anderer Kunde beim Verlassen des Ladens auf ihn zugegangen sei und er ihn auf den Mindestabstand hingewiesen habe. Dies teilte die Polizei am Montag mit. Bei dem darauffolgenden Streit soll der Kunde ihm so mit der Faust ins Gesicht und gegen die Brust geschlagen haben, dass er leichte Verletzungen erlitt.

Das 58-jährige Opfer soll sich laut Polizei noch mit einem Regenschirm gewehrt haben. Als ein Zeuge dazwischengegangen sei, sei der mutmaßliche Täter geflüchtet, hieß es. Die Polizei sucht nach weiteren Zeugen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal