Sie sind hier: Home > Regional >

Förderung für Landkreis Uelzen als digitale Modellregion

Uelzen  

Förderung für Landkreis Uelzen als digitale Modellregion

20.01.2021, 14:24 Uhr | dpa

Förderung für Landkreis Uelzen als digitale Modellregion. Julia Klöckner

Bundesagrarministerin Julia Klöckner (CDU). Foto: Michael Sohn/POOL AP/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Für seine Digitalisierungsstrategie bekommt der Landkreis Uelzen bis zu einer Million Euro Förderung durch den Bund. Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) zeichnete am Mittwoch beim 14. Zukunftsforum Ländliche Entwicklung am Rande der in Berlin digital stattfindenden Grünen Woche neben Uelzen sechs weitere Kreise aus Deutschland aus.

Die Corona-Pandemie habe der Digitalisierung in Deutschland einen kräftigen Schub verliehen, sagte Klöckner. "Vor allem für die ländlichen Regionen ist das eine große Chance." Digitale Vernetzung und flexible Arbeitsmodelle würden vermeintliche Nachteile des Landes gegenüber Städten wettmachen.

Das Programm des Bundesministeriums sei ein guter Hebel, um ländliche Räume bei der Digitalisierung zu unterstützen, sagte der Präsident des Deutschen Landkreistages, Reinhard Sager. Der Landkreis Uelzen fördert den regionalen Austausch. Bürger sollen sich bei Problemen mit digitalen Anwendungen gegenseitig helfen können.

Neben Uelzen werden auch die Landkreise Bernkastel-Wittlich, Coesfeld, Lörrach, Neustadt an der Waldnaab, Potsdam-Mittelmark sowie Vorpommern-Greifswald gefördert. Insgesamt hatten sich 68 Landkreise beworben. Für die erste Runde qualifizierten sich 22. Die sieben verbliebenen Landkreise wurden von einer unabhängigen Fachjury ausgewählt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal