Sie sind hier: Home > Regional >

Ferrari brennt nach Unfall aus: Fahrer schwer verletzt

Meerbusch  

Ferrari brennt nach Unfall aus: Fahrer schwer verletzt

21.01.2021, 16:21 Uhr | dpa

Ferrari brennt nach Unfall aus: Fahrer schwer verletzt. Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr

Frontansicht eines Löschfahrzeugs der Feuerwehr. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild/Archiv (Quelle: dpa)

Ein Ferrari-Fahrer ist bei Meerbusch von der Autobahn 52 abgekommen und mit seinem Sportwagen über die Leitplanke in die Böschung geflogen. Der 40-Jährige habe schwer verletzt überlebt, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag in Düsseldorf. Das Auto brannte aus.

Die Ursache für den Unfall war zunächst unklar. Die Schadenshöhe wurde auf rund 300 000 Euro beziffert. Die italienische Luxus-Karosse war in Richtung Mönchengladbach unterwegs, als der Unfall aus noch ungeklärter Ursache kurz vor dem Autobahnkreuz Kaarst geschah. Das völlig zerstörte Wrack wurde aus der Böschung geborgen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal