Sie sind hier: Home > Regional >

Polizei sucht Radler nach Fund von totem Schwein vor Moschee

Vechta  

Polizei sucht Radler nach Fund von totem Schwein vor Moschee

21.01.2021, 16:35 Uhr | dpa

Bei den Ermittlungen nach dem Fund eines toten Schweines vor einer Moschee in Vechta sucht die Polizei nach Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben könnten. Als Täter sucht sie einen etwa 1,80 Meter großen und schlanken Radfahrer, der am späten Abend des 2. Januar das leblose Ferkel über das geschlossene Tor des Moschee-Parkplatzes geworfen haben soll. Das Ferkel war etwa 50 Zentimeter lang und hatte keine Ohrmarke mehr. Die Ohrmarke würde es erlauben, den Halter des Tieres zu identifizieren.

Die Ermittler fragen laut einer Mitteilung vom Donnerstag auch nach verdächtigen Personen, die sich vor der Tat in der Nähe einer Kadavertonne oder eines Ferkelzuchtbetriebs aufgehalten haben. Zudem interessieren sie sich für Hinweise, ob jemand in sozialen Netzwerken oder im persönlichen Umfeld mit verdächtigen Äußerungen aufgefallen ist.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal