Sie sind hier: Home > Regional >

BUND will mehr Schutz für Alleebäume: Forderung an Landtag

Potsdam  

BUND will mehr Schutz für Alleebäume: Forderung an Landtag

22.01.2021, 12:03 Uhr | dpa

BUND will mehr Schutz für Alleebäume: Forderung an Landtag. Alleebäume

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland in Brandenburg fordert eine Änderung des Straßenbaugesetzes. Foto: Soeren Stache/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) in Brandenburg fordert vom Landtag in Potsdam eine Änderung des Straßenbaugesetzes. Im Jahr 2019 seien in Brandenburg 5238 Alleebäume gefällt worden, obwohl diese nach dem Brandenburgischen Naturschutzgesetz unter Schutz stünden. Laut BUND ist für das Fällen von Bäumen, die in einer Allee stehen, zwar eine Ausnahmegenehmigung erforderlich. "Diese Genehmigung erteilen sich die Brandenburger Straßenbaubehörden selbst, häufig ohne Natur- und Umweltbehörden einzubeziehen", heißt es in der Mitteilung von Freitag. "Nach unserer Auffassung sollten Naturschutzbehörden über Naturschutzbelange entscheiden, nicht die Straßenbaubehörden", erklärte Carsten Preuß, Vorsitzender des BUND Brandenburg.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal