Sie sind hier: Home > Regional >

Lawine am Hochstaufen: Drei Alpinisten verletzt

Inzell  

Lawine am Hochstaufen: Drei Alpinisten verletzt

23.01.2021, 08:41 Uhr | dpa

Lawine am Hochstaufen: Drei Alpinisten verletzt. Rettungshubschrauber im Einsatz

Ein Rettungshubschrauber ist nach einem Lawinenunglück im Einsatz. Foto: Markus Leitner/Bayerisches Rotes Kreuz/dpa (Quelle: dpa)

Bei einem Lawinenabgang am Staufenkar im Berchtesgadener Land sind drei Männer verletzt worden. Die 33, 25 und 22 Jahre alten Skibergsteiger waren am Freitagnachmittag unterwegs, als sie von einer Lawine erfasst und über rund hundert Höhenmeter mitgerissen wurden, wie das Bayrische Rote Kreuz mitteilte. Das etwa 100 Meter breite Schneebrett hatte sich in rund 1650 Metern Höhe gelöst. Die Männer wurden oberflächlich verschüttet, konnten sich jedoch selbst befreien.

Ein Ersthelfer und die Bergwacht versorgten die teils schwer verletzten Bergsteiger. Ein Rettungshubschrauber flog sie anschließend ins Tal, wo sie in umliegende Krankenhäuser gebracht wurden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: