Sie sind hier: Home > Regional >

Halle-Neustadt gelingt 25:22-Sieg gegen Leverkusen

Halle (Saale)  

Halle-Neustadt gelingt 25:22-Sieg gegen Leverkusen

23.01.2021, 20:53 Uhr | dpa

Die Handballerinnen des SV Union Halle-Neustadt haben für eine Überraschung gesorgt. Der Aufsteiger bezwang am Samstag den Tabellen-Siebten TSV Bayer Leverkusen auf heimischem Parkett mit 25:22 (10:12) und stoppte damit die sportliche Talfahrt. Ihren letzten Sieg hatten die Schützlinge von Trainer Jan-Henning Himborn am 31. Oktober 2020 mit dem 20:18 bei Buchholz-Rosengarten gefeiert.

Den größten Anteil am ersten Erfolg nach sieben Spielen ohne Sieg hatten Torfrau Anica Gudelj (14 Paraden), Helena Mikkelsen (7/1) und Sophie Lütke (5). Für Leverkusen erzielte Svenja Huber (5) die meisten Tore.

Zunächst bestimmten die Gäste die Partie und führten nach zehn Minuten 6:3. Doch die Hallenserinnen ließen sich nicht beeindrucken, schafften den 7:7-Ausgleich (19.) und drehten nach dem Seitenwechsel dank einer überragenden Abwehrleistung die Partie. Bis zur 51. Minute ließ der SV Union nur noch drei Gegentreffer zu und enteilte auf 21:15. Trotz einer offensiven Deckung konnte Leverkusen diesen Rückstand nicht mehr aufholen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal