Sie sind hier: Home > Regional >

Bundespolizei intensiviert Binnengrenzfahndung wegen Corona

Bad Bramstedt  

Bundespolizei intensiviert Binnengrenzfahndung wegen Corona

26.01.2021, 11:23 Uhr | dpa

Bundespolizei intensiviert Binnengrenzfahndung wegen Corona. Ein Polizeifahrzeug fährt mit Blaulicht auf der Landstraße

Ein Polizeifahrzeug fährt mit Blaulicht auf der Landstraße. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Die Bundespolizei hat ihre Fahndung an den Grenzen im Norden ausgeweitet. Dabei werde auch die Einhaltung der Corona-Einreiseverordnung speziell für Reisende aus Ländern mit hohem Risiko und Virusmutationen überprüft, teilte die Bundespolizeidirektion am Dienstag in Bad Bramstedt mit. Betroffen von der seit Sonntag verstärkten Binnengrenzfahndung seien die Landgrenzen zu Dänemark und Polen sowie die Seehäfen in Kiel, Lübeck-Travemünde und Rostock. Die Bundespolizei arbeite dabei eng mit den Gesundheitsämtern, der Polizei in den Ländern, den Seehäfen und den Beförderungsunternehmen zusammen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: