Sie sind hier: Home > Regional >

Erwerbstätigenzahl in Berlin am wenigsten gesunken

Potsdam  

Erwerbstätigenzahl in Berlin am wenigsten gesunken

26.01.2021, 12:35 Uhr | dpa

In keinem deutschen Bundesland ist die Zahl der Erwerbstätigen 2020 so stabil geblieben wie in Berlin. Während es in der Corona-Krise in Brandenburg und auch bundesweit einen Rückgang von durchschnittlich 1,1 Prozent gab, verzeichnete Berlin nur ein Minus von 0,2 Prozent, wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg am Dienstag mitteilte. Im vergangenen Jahr waren demnach 3500 Berliner Frauen und Männer weniger erwerbstätig als 2019.

Einen stärkeren Rückgang verhinderte vor allem die Kurzarbeit in Verbindung mit der Berliner Wirtschaftsstruktur: Gut 1,8 Millionen von insgesamt 2,06 Millionen Berliner Erwerbstätigen arbeiten im Dienstleistungssektor, wo kaum Stellen verloren gingen; bei öffentlichen Arbeitgebern und im Gesundheitswesen gab es sogar einen Zuwachs. Anders im Verarbeitenden Gewerbe: Dort gab es einen Rückgang von 2,6 Prozent.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal