Sie sind hier: Home > Regional >

Hansa Rostock mit großen Personalsorgen: Acht Spieler fehlen

Rostock  

Hansa Rostock mit großen Personalsorgen: Acht Spieler fehlen

26.01.2021, 13:35 Uhr | dpa

Hansa Rostock mit großen Personalsorgen: Acht Spieler fehlen. Fußball

Zwei Spieler verfolgen einen Ball. Foto: picture alliance / Sophia Kembowski/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Der FC Hansa Rostock geht in der 3. Fußball-Liga mit argen Personalsorgen in das erste Heimspiel der Rückrunde. "Wir haben mindestens acht Ausfälle zu verkraften. Es wird Änderungen geben müssen", sagte Trainer Jens Härtel am Dienstag vor dem Aufeinandertreffen mit dem starken Aufsteiger 1. FC Saarbrücken am Mittwochabend (19.00 Uhr) im Ostseestadion.

Neben den Langzeitverletzten Nils Butzen (Schambeinprobleme), Maurice Litka (Kreuzbandriss) und Max Reinthaler (Aufbautraining nach Sehnenanriss im Oberschenkel) fehlen Härtel weitere Schlüsselspieler. Jan Löhmannsröben und Bentley Baxter Bahn sind nach ihren fünften Gelben Karten aus dem Spiel beim MSV Duisburg (2:1) gesperrt. Korbinian Vollmann fällt wegen einer Sprunggelenkverletzung aus. Bei Nik Omladic und Oliver Daedlow, die beide in Duisburg verletzungsbedingt fehlten, besteht die Hoffnung auf eine Rückkehr in den Kader.

Hansa hat die vergangenen drei Partien gewonnen und könnte mit einem weiteren Dreier auf die Aufstiegsplätze springen. Leicht wird dies nicht, glaubt Härtel. "Saarbrücken ist sehr variabel und hat viel Tempo in der Offensive. Für uns ist wichtig, unser Spiel auf den Platz zu bringen", sagte der 51-Jährige.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: