Sie sind hier: Home > Regional >

Autobahn 28 nach Unfall gesperrt: Kartoffeln auf Fahrbahn

Autobahn 28 nach Unfall gesperrt: Kartoffeln auf Fahrbahn

27.01.2021, 21:52 Uhr | dpa

Autobahn 28 nach Unfall gesperrt: Kartoffeln auf Fahrbahn. Blaulicht blinkt auf einem Einsatzfahrzeug der Polizei

Das Blaulicht blinkt auf einem Einsatzfahrzeug der Polizei. Foto: picture alliance/Holger Hollemann/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Zwei Schwerverletzte, Kartoffelsäcke auf der Straße und eine gesperrte Autobahn: Auf der A28 zwischen Hatten und dem Kreuz Oldenburg-Ost wollte am Mittwochnachmittag ein 34-Jähriger mit seinem Transporter vom Standstreifen auf die Hauptspur auffahren. Den langsam fahrenden Lieferwagen übersah aber ein 63-Jähriger Pkw-Fahrer und fuhr auf, wie die Autobahnpolizei Ahlhorn berichtete.

Durch die Wucht des Aufpralls drehte sich das hintere Auto. Das Heck des Transporters wurde stark beschädigt, so dass geladene Ware - Kartoffelsäcke - auf die Fahrbahn fiel. Beide Fahrer wurden schwer verletzt in umliegende Krankenhäuser gefahren. Da die Fahrbahn durch beide Fahrzeuge blockiert und auch stark verunreinigt war, musste für gut zwei Stunden eine Vollsperrung eingerichtet werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal