Sie sind hier: Home > Regional >

16-jähriger Schüler streamt Unterricht im Internet

Gifhorn  

16-jähriger Schüler streamt Unterricht im Internet

28.01.2021, 10:57 Uhr | dpa

16-jähriger Schüler streamt Unterricht im Internet. Der Schriftzug "Polizei" ist vor einem Polizeirevier zu sehen

Der Schriftzug "Polizei" ist vor einem Polizeirevier zu sehen. Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Den digitalen Unterricht seiner Klasse hat ein 16-jähriger Schüler aus Gifhorn im Internet gestreamt. Sämtliche Namen der betroffenen Realschüler und die Erklärungen des Lehrers waren zu sehen und zu hören, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Der Jugendliche konnte schnell ermittelt werden. Er gab an, den Unterricht vom Dienstag nur versehentlich öffentlich gestreamt zu haben. Er bereue sein Handeln und entschuldigte sich.

Die Schulleitung erstattete dennoch Strafanzeige und der Lehrer will zivilrechtlich gegen den Schüler vorgehen. Die Polizei leitete Ermittlungsverfahren wegen der Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes sowie wegen eines Verstoßes gegen das Kunsturhebergesetz ein.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal