Sie sind hier: Home > Regional >

Besatzung der "Schleswig-Holstein" in Corona-Quarantäne

Wilhelmshaven  

Besatzung der "Schleswig-Holstein" in Corona-Quarantäne

28.01.2021, 14:30 Uhr | dpa

Die Besatzung der Fregatte "Schleswig-Holstein" steht aufgrund von Corona-Infektionen komplett unter Quarantäne. Infektionsketten seien nicht mehr nachvollziehbar, teilte die Marine am Donnerstag mit. Zunächst habe es einen Zufallsbefund bei einem asymptomatisch Infizierten gegeben. Auswirkungen auf die Einsatzbereitschaft gebe es derzeit nicht, weil das Schiff planmäßig in der Neuen Jadewerft in Wilhelmshaven liege. Von dort soll es für weitere Arbeiten in den Marinestützpunkt gebracht werden.

Von der 191-köpfigen Besatzung sei bei sechs Mitgliedern das Virus nachgewiesen worden, sagte Marinesprecher Dennis Keßler in Wilhelmshaven. Sie seien in einer Sanitätsunterkunft isoliert worden. Die anderen Besatzungsmitglieder seien in häuslicher Quarantäne.

"Wir haben in gewisser Weise eine solche Entwicklung befürchtet, weil ein Großteil über Weihnachten und Silvester im Urlaub bei den Familien war", sagte der Sprecher des Marineinspekteurs in Rostock, Johannes Dumrese. Das habe sich leider bewahrheitet, auch wenn die Besatzung zuvor sensibilisiert worden sei.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal