Sie sind hier: Home > Regional >

Radebeuler Karl-May-Festtage in den Sommer verschoben

Radebeul  

Radebeuler Karl-May-Festtage in den Sommer verschoben

29.01.2021, 16:01 Uhr | dpa

Wegen der Corona-Pandemie finden die Karl-May-Festtage in Radebeul (Landkreis Meißen) auch 2021 nicht wie geplant statt. Das Kulturamt hat das traditionelle Festival, das schon 2020 verschoben und schließlich ganz abgesagt wurde, erneut verlegt, von Mitte Mai auf den 9. bis 11. Juli. "Wir versuchen zumindest, die Tage nicht ausfallen zu lassen", sagte eine Sprecherin am Freitag auf Anfrage. Zuvor hatte MDR aktuell darüber berichtet. "Ob dann alles so ist wie sonst auch, ist aber offen." Das Kulturamt hofft, dass Veranstaltungen dann wieder möglich sind, auch wenn Hygienekonzept und begrenzte Besucherzahl Bedingungen seien. "Wir versuchen, das beste draus zu machen."

Das Volksfest im Lößnitzgrund Radebeul, einst Wohn- und Schaffensort von Abenteuerschriftsteller Karl May (1842-1912) findet seit 1991 statt. Alljährlich kommen um die 30 000 Besucher - neben May- und Indianerfans auch Indigene aus den USA.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal