Sie sind hier: Home > Regional >

Nadelhersteller Groz-Beckert macht weniger Umsatz

Albstadt  

Nadelhersteller Groz-Beckert macht weniger Umsatz

02.02.2021, 14:14 Uhr | dpa

Der Nadelhersteller Groz-Beckert muss infolge der Corona-Pandemie einen deftigen Umsatzrückgang hinnehmen. Wie das Unternehmen in Albstadt am Dienstag mitteilte, ging der Umsatz im Geschäftsjahr 2020 nach vorläufigen Zahlen um 52 Millionen Euro auf 618 Millionen Euro (Vorjahr: 670 Millionen Euro) zurück. "Vor allem das zweite Quartal war bei uns von einem historischen Einbruch der Nachfrage geprägt", sagte Hans-Jürgen Haug, Sprecher der Geschäftsführung. Die Mitarbeiterzahl ging um 378 zurück - von im Vorjahr 9225 auf 8847 (Stichtag 31. Dezember 2020). Am Stammsitz in Albstadt verringerte sich die Zahl der Mitarbeiter dabei um 46 auf 2241 (Vorjahr: 2287).

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: