Sie sind hier: Home > Regional >

Britische Variante des Coronavirus im Ilm-Kreis

Arnstadt  

Britische Variante des Coronavirus im Ilm-Kreis

03.02.2021, 13:06 Uhr | dpa

Britische Variante des Coronavirus im Ilm-Kreis. Medizinischer Mundschutz

Medizinischer Mundschutz liegt auf einem Tisch. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Bei den fünf im Ilm-Kreis nachgewiesenen Infektionen mit Mutationen des Coronavirus handelt es sich um die aus Großbritannien stammende Variante. Dies sei labordiagnostisch nachgewiesen worden, teilte das Landratsamt am Mittwoch mit. Die Virusveränderungen waren am Dienstag bekannt geworden. Zunächst war aber unklar, um welche der kursierenden und als hochinfektiös geltenden Varianten es sich handelt. In Thüringen sind bislang Einzelfälle jener Virusveränderungen, die in Großbritannien und in Südafrika erstmals beobachtet wurden, nachgewiesen worden. Die Infizierten im Ilm-Kreis hatten sich dem Landratsamt zufolge im familiären Umfeld angesteckt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal