Sie sind hier: Home > Regional >

Mörserwurfgranate statt Schatz

Niederschönenfeld  

Mörserwurfgranate statt Schatz

04.02.2021, 12:11 Uhr | dpa

Auf der Suche nach einem Schatz haben zwei Männer im schwäbischen Landkreis Donau-Ries eine Mörserwurfgranate aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Nach kurzer Suche hätten die Metalldetektoren der beiden 30-Jährigen in Niederschönenfeld angeschlagen, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Die Männer hätten danach ein 50 Zentimeter tiefes Loch in den Waldboden gegraben und dann aber gemerkt, dass es sich um keinen Schatz, sondern um eine Granate handele. Die Kriegsmunition hatte den Angaben nach eine Länge von 35 Zentimeter und einen Durchmesser von 10 Zentimeter. Die Granate wurde durch eine Firma entsorgt. Wie sich nach Bergung am Mittwoch herausstellte, war kein Zünder mehr vorhanden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: